50 mg nitrofurantoin

29.08.2018OffByadmin

50 mg nitrofurantoin möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Nitrofurantoin ist ein antibiotischer Wirkstoff zur Behandlung von Harnwegsinfekten. Der Arzneistoff Nitrofurantoin ist ein synthetisches Nitrofuran-Derivat.

Es handelt sich dabei um ein Chemotherapeutikum, das bakterielle Erkrankungen der Harnwege therapiert. Der Wirkstoff wurde bisher meist als Reserveantibiotikum zur Behandlung von Harnwegsinfekten eingesetzt, wenn diese nicht mit einem anderen Antibiotikum therapiert bzw. Nitrofurantoin entfaltet erst im Harn seine volle Wirkung. Wegen der Alkoholunverträglichkeit sollte während der Therapie mit dem Wirkstoff Nitrofurantoin auf Alkoholgenuss komplett verzichtet werden.

Besonders bei Langzeittherapie sollte eine regelmäßige Kontrolle von Blutbild, Leber- und Nierenwerten erfolgen. Zur Kurzzeittherapie ist nach 3 Tagen ein Arztbesuch erforderlich. Hier wird der Harn erneut überprüft. Kinder sollten das Medikament wenn möglich nicht nehmen. Das Medikament darf nicht bei schwerer Nierenfunktionsstörung eingenommen werden. Die Synthese von Nitrofurantoin kann in zwei Schritten erfolgen.

Synthese von Hydantoin ausgehend von Chloressigsäure und Hydrazin. Synthese von Nitrofurantoin aus Hydantoin und 5-Nitro-2-carbaldehyd. Rummel: Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie. Wiederkehrende Blasenentzündungen: Wenn jeder Klogang brennt. Stamm: Short-course nitrofurantoin for the treatment of acute uncomplicated cystitis in women. Band 167, Nummer 20, November 2007, S. Wagenlehner, Udo Hoyme, Martin Kaase, Reinhard Fünfstück, Kurt G.

Band 3, Springer, 2003, ISBN 3-540-41421-5, S. Syntheses, Patents and Applications of the most relevant APIs. Auflage, Georg Thieme Verlag KG, 2009, ISBN 978-3-13-558405-8, S. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose.